Teilnehmende Holzbildhauerinnen und Holzbildhauer 2024

 

Wir freuen uns auf ein bunt gemischtes, interessantes Teilnehmerfeld 2024.

 

Hier alle Teilnehmenden in alphabetischer Reihenfolge, gefolgt von den Lernenden der Schule für Holzbildhauerei Brienz und Vertretern des OK Teams.

 


Holzbildhauerinnen und Holzbildhauer

Alexandrina Ivanova

Alexandrina Ivanova aus Sofia, Bulgarien / Projekt «Der Besen»

 

Alexandrina Ivanova

Angle Kunchev 43 str

Sofia, Bulgarien

 

 

Kontakt:

alex.rzbr@gmail.com

alexivanovasculpture.com

facebook.com/alex.ivanova3

instagram.com/alwoomet

 

 

Projekt: «Der Besen»

Für diese Aussenskulptur werde ich eine Mischtechnik verwenden. Ich werde Metall und Holz kombinieren. Das ist eine Technik, die ich oft anwende. Alle Metallelemente werden von mir zur Verfügung gestellt.

Mit dieser Skulptur möchte ich einen abstrakten Besen präsentieren, mit dem wir den Alltag wegfegen und durch die Kunst die lustige Seite des Lebens finden.

 

 

Einige Werke von Alexandrina

Skulpturen von Alexandrina Ivanova aus Sofia, Bulgarien

Clemens Gerber

Clemens Gerber aus St. Ulrich, Italien / Projekt «Richtung Horizont»

 

Clemens Gerber

Strada Cuca 156

St. Ulrich / Italien

 

 

Kontakt:

clemens01@gerber-vg.de

instagram.com/clemensgerber_artworks

 

 

Projekt: «Richtung Horizont»

Was wird es wohl sein, was dieser Junge in der Ferne erblickt? Der Blick geht nach oben, in die Weite der Ungewissheit. Noch hat er sein Leben vor sich. Voll kindlichem Mut schaut er hoffnungsfreudig nach vorne, denn die Zukunft gehört ihm.

 

Einige Werke von Clemens

 

Werke von Clemens Gerber aus St. Ulrich, Italien

Fernando Gatto

Ferdinando Gatto aus Rogliano (CS), Italien / Skizze «Der Phönix – Transzendenz»

 

Ferdinando Gatto
Via Pietro Nicoletti, 3   
Rogliano (CS) / Italien

 

Kontakt:
ferdigatto@gmail.com

scultoregatto.webador.it
facebook.com/ceg.multiservizi
instagram.com/ferdinandogatto


Projekt: «Der Phönix – Transzendenz»
Das Symbol des Phönix ist zweifellos eines der interessantesten, das mit Transzendenz in Verbindung gebracht wird. Er wird seit jeher mit dem Phänomen der «Wiedergeburt» in Verbindung gebracht, da er der «Feuervogel» ist, der sich aus seiner eigenen Asche erheben kann.
Eine rote Flamme, die das Feuer darstellt, wird in die Basskugel geschnitzt, aus der sie aufsteigt.

 

 

Einige Werke von Ferdinando

 

Einige Werke von Ferdinando Gatto aus Rogliano (CS), Italien

Gilbert «Bergano» Alberto

Gilbert «Bergano» Alberto aus Benguet, Philippinen / Projekt «Kasia Serie 2 von 5»

 

Gilbert «Bergano» Alberto
Twin Peaks
Tuba, Benguet / Philippinen

 

 

Kontakt:
ganosculptor@gmail.com
igorotgallery.com
facebook.com/gilbert.alberto.370

 

Projekt: «Kasia Serie 2 von 5»
Die besagte Skulptur ist eine Ibaloi-Legende von Kafagway.
Kasia wurde wieder lebendig, nachdem sie verbrannt worden war. Ihr Ehemann Balong betete voller Liebe zu Kabunyan, dass er sie zurückbringen möge...., und Kabunyan erhörte seine Gebete. Kasia wurde tatsächlich wiederbelebt. Zwar hatte sich Kasias Schönheit verändert, sie war dunkel geworden, doch Balong bedauerte das nicht. Er war nur dankbar, denn obwohl sich ihr äußeres Erscheinungsbild verändert hatte, war Kasia im Herzen dieselbe geblieben. Und Balong liebte sie sogar noch mehr, und sie bekamen noch mehr Kinder... und all das geschah nach ihrer verwandelten Mutter..

...das ist der Grund, warum die Ibaloi eine dunklere und eine hellere Haut haben...


 

Einige Werke von Gilbert

 

Skulpturen von Gilbert «Bergano» Alberto aus Benguet, Philippinen

Kevin Konrad

Kevin Konrad aus Sarmenstorf, Schweiz / Modell «Leuchtblöcke»

 

Kevin Konrad
Kaplaneiweg
Sarmenstorf / Schweiz

 

 

Kontakt:
kevin.konrad@hotmail.com
kevin-konrad.com
instagram.com/kevinkonrad_/


Projekt: «Leuchtblöcke»
Holz und Licht finden in meinen Arbeiten stets zusammen. Dieses Jahr bewerbe ich mich mit der Skulptur «Leuchtblöcke».
Dabei verwende ich neben dem zur Verfügung stehenden Holz, Stoffe und Leuchtmittel, um der Skulptur Farbe und Eleganz zu verleihen.

 

Einige Werke von Kevin

 

Skulpturen von Kevin Konrad aus Sarmenstorf, Schweiz

Marco Busarello

Marco Busarello aus Catello Tesino (TN), Italien / Skizze «Resilienz»

 

Marco Busarello
Loc. Forche
Catello Tesino (TN) / Italien

 

 

Kontakt:
marco.busarello7@gmail.com
facebook.com/MB.MarcoBusarello


Projekt: «Resilienz»
Der Begriff Resilienz steht für die Fähigkeit, nach einem kritischen Ereignis zu reagieren, sich selbst zu reparieren und zu erneuern, ein Begriff, der speziell aus der Welt der Pflanzen stammt. Und sie verwirklicht sich in der menschlichen Erfahrung mit dem Bewusstsein, dass die eigenen Leistungen von den eigenen Anstrengungen abhängen.
Es ist ein Konzept, das die Natur mit ihren fliessenden Bewegungen, die mit dem ungestümen Wind einhergehen, die menschliche Figur, die Teil der Natur und nicht Beherrscher oder Verarmter ist und sich daher diesem Gesetz unterwerfen sollte, und die Kunst, die erhabene Form des menschlichen Genies in all seinen Bedeutungen und hoffentlich in der Lage, kritisches Denken und Ekstase zu wecken, miteinander verbinden will.
In meinem bescheidenen Fall ist es die Bearbeitung und Formung des Holzmaterials, um die Bewegung und das Konzept zum Ausdruck zu bringen.
 

 

Einige Werke von Marco

 

Skulpturen von Marco Busarello aus Catello Tesino (TN), Italien

Martina Kreitmeier

Martina Kreitmeier aus Vilsheim, Deutschland / Projektmodell «Sommergefühl» – «summer feeling»

 

Martina Kreitmeier

Wieskatzing
Vilsheim / Deutschland

 

 

Kontakt:
info@bildhauerei-kreitmeier.de
bildhauerei-kreitmeier.de
facebook.com/martina.kreitmeier
instagram.com/kreitmeiermartina_sculptor/


Projekt: «Sommergefühl» – «summer feeling»
Eine weibliche Figur im Badedress und grossem Strohhut auf dem Kopf lässt sich von den wohltuenden Sonnenstrahlen geradezu «durchfluten». Sie geniesst die sommerliche Stimmung, die Wärme, das Licht und die positive Energie im Hier und Jetzt.

 

 

Einige Werke von Martina

 

Skulpturen von Martina Kreitmeier aus Vilsheim, Deutschland

Naruo Nishimura

Naruo Nishimura aus Kyoto, Japan / Modelle «Akebeko»

 

Naruo Nishimura
Miyake-cho Iwakura Sakyo-ku
Kyoto / Japan

 


Kontakt:

naruo36@gmail.com
facebook.com/naruo.nishimura/

 

 

Projekt:  «Akabeko»
Bei dieser Form handelt es sich um ein lokales Spielzeug mit einer 1200-jährigen Geschichte in Japan namens «Akabeko», das als schwankende Kuh, deren Kopf am Körper hängt, Glück bringen soll. Ich plane, sie mit dem Muster einer Holstein-Kuh zu bemalen. Mit meiner Skulptur möchte ich der Welt die japanische Kultur näher bringen.

 

 

Einige Werke von Naruo

 

Skulpturen von Naruo Nishimura aus Kyoto, Japan

Nicole Nussbaumer

Nicole Nussbaumer aus Dornbirn, Österreich / Skizze & Modell «Ausbrechen»

 

Nicole Nussbaumer
Riedbrunnenstrasse
Dornbirn / Österreich

 

 

Kontakt:

 

nicole.nussbaumer@hotmail.de
facebook.com/colja.nussbaumer
instagram.com/colja.amare.liri/

 

Projekt: «Ausbrechen»
Der Vorschlag stellt eine Frau vor, die versucht, aus dem patriarchalischen System aufzuwachen, das die Welt seit Tausenden von Jahren beherrscht. Diese weibliche Figur hat ihre Beine mit einer Art von Barrieren umgeben, die ziemlich fest sind und sie in einem einzigen Raum festhalten. Sie hat ihre Chance verloren, zu gehen und sich einen eigenen Weg zu bahnen, aber sie erwacht und von diesem Moment an wird ihr «Kampf» beginnen, um sich von den Patrons der Gesellschaft zu befreien.

 

 

Einige Werke von Nicole

 

Skulpturen von Nicole Nussbaumer aus Dornbirn, Österreich

Sandra Kunz

Sandra Kunz Brünigen, Meiringen, Schweiz / Skizze «Arctic Fox»

 

Sandra Kunz
Brünigen
Meiringen / Schweiz

 

 

Kontakt:
info@sandrakunz.art
sandrakunz.art

facebook.com/sandrakunz.art
instagram.com/sandrakunz.art/


Projekt: «Arctic Fox»
Der Polarfuchs ist der einzige Wildhund, der die Farbe seines Pelzes den Jahreszeiten entsprechend wechselt und sich seiner Umgebung anpasst. Er ist Tag und Nacht aktiv. Die Flexibilität ist seine perfekte Strategie, um sich bei der Ernährung und dem Klima anzupassen.
Der Polarfuchs ist eine 2-teilige Skulptur welcher mit Kettensäge und Bildhauereisen in Lindenholz geschnitzt wird. Die Trennung der Figur stellt das Sommerfell und Winterfell dar, welches mit farbigen Akzenten betont wird.

 

 

Einige Werke von Sandra

 

Skulpturen von Sandra Kunz Brünigen, Meiringen, Schweiz

Somen Debnath

Somen Debnath aus Tripura, Indien / Modell «Bewegung des Lebens. Eine Komposition»

 

Somen Debnath
Agartala
Tripura / Indien

 

 

Kontakt:
somen.artmaker@gmail.com
facebook.com/somen.debnath.31
instagram.com/somensculpture

 

Projekt: «Bewegung des Lebens. Eine Komposition»
(Dies ist nicht der spezifische Gedanke für diese Skulptur, sondern der Grund, warum ich Kunst mache).

Nimm es auf die leichte Schulter.  Wenn du in deinem Leben nichts Neues schaffst, dann versuche es in deinem nächsten Leben... und das bedeutet nicht, dass du ein fauler oder gescheiterter Mensch bist. Faul oder zielstrebig, erfolgreich oder erfolglos - das muss man der Gesellschaft nicht beweisen, es ist eine ganz und gar innere Einschätzung des eigenen Denkens, eine gute Selbsteinschätzung ist ein sehr wichtiger Teil des menschlichen Lebens,

Sich mit etwas zu beschäftigen, das man liebt, fördert das eigene Wachstum. Qualitativ hochwertige Tage und ein qualitativ hochwertiges Leben machen Sie in Ihrem Leben glücklich.

Bildhauerei oder Schnitzen ist ein meditativer Prozess. Das gibt mir Lebensqualität. Ich geniesse die Zeit mit grosser Freude, wenn ich arbeite.


Es ist mir egal, was ich tue, es ist mir wichtig, wie viel Zeit ich glücklich verbringe.
 

 

Einige Werke von Somen

 

Sklupturen von Somen Debnath aus Tripura, Indien

Tanja Röder

Tanja Röder aus Pfaffenhofen - Ilm, Deutschland  / Skizze «Torso – Seele»

 

Tanja Röder
Derbystrasse
Pfaffenhofen – Ilm / Deutschland

 

 

Kontakt:
info@roeder-art.de
roeder-art.de


Projekt: «Torso – Seele»
Die Abstraktion des menschlichen Körpers sowie des Torsos beschäftigt mich schon sehr lange. Hier möchte ich Teilformen verändern, um Durchbrüche zu erzeugen und somit einen Blick in die Seele freizugeben. Farbe wird dezent eingesetzt. Konturen werden verstärkt. Linien sorgen für eine Verbindung aus Grafik und Skulptur.

 

 

Einige Werke von Tanja

 

Skulpturen von Tanja Röder aus Pfaffenhofen – Ilm, Deutschland

Wu Fuzhen

Wu Fozhen, Holzbildhauer aus Guang Zhou, China / Skizze «Über den weissen Wolken»

 

Wu Fuzhen
Jiulong Road Luogang District
Guang Zhou / China

 

 

Kontakt:
fuzhenwu1234@126.com
facebook.com/profile.php?id=100006544783274

 

Projekt: «Über den weissen Wolken»
Eine aufsteigende Wolke mit einem Wassertropfen auf ihr. Die Verwendung abstrakter und verallgemeinerter Ausdruckstechniken verleiht dem Werk eine eher dekorative Form. Die allgemeine Glätte der Linien und die Fülle der Form in dem Werk geben den Menschen eine natürliche Schönheit der entspannten Stimmung.

 

 

Einige Werke von Wu Fuzhen

 

Skulpturen von Wu Fuzhen, Holzbildhauer aus Guang Zhou, China

Lernende der Schule für Holzbildhauerei Brienz

Janine Barbisch

Janine Barbisch – Schule für Holzbildhauerei Brienz / Projekt «z‘Klammerbenkli»

 

Janine Barbisch
Schule für Holzbildhauerei
Brienz / Schweiz

 

 

Kontakt:
info@janinebarbisch.com
janinebarbisch.com
instagram.com/janinebarbisch


Projekt: «z‘Klammerbenkli»
Ich werde eine Sitzbank gestalten, welche nicht nur funktional ist, sondern auch kreative Interaktionen ermöglicht. z‘Klammerbenkli wird eine übergroße Holzklammer darstellen – komplett aus Holz geschnitzt.
Ein Blatt wird symbolisch in der Klammer eingeklemmt sein, als Metapher für Kreativität und Potenzial. Hier können Besucher ihre Ideen, Gedanken oder Botschaften einbringen. z‘Klammerbenkli wird so nicht nur ein Möbelstück sein, sondern eine Plattform für kollektive Kreativität und Interaktion bieten.
Ziel des Projekts ist es, eine dynamische Verbindung zwischen Kunstwerk und Betrachter herzustellen, indem z‘Klammerbenkli nicht nur betrachtet, sondern aktiv mitgestaltet wird.

 

 

Einige Werke von Janine

 

Skulpturen von Janine Babmisch - Schule für Holzbildhauerei Brienz

Nicolas Keller

Nicolas Keller - Schule für Holzbildhauerei Brienz - Projekt «Industriefischerin»

 

Nicolas Keller
Schule für Holzbildhauerei
Brienz / Schweiz

 

Kontakt:
nicolaskeller97@gmail.com


Projekt: «Industriefischerin»
Industriefischerin bei einer kurzen Pause vom Fische ausnehmen. Gesägt und teils gehauen.

 

 

Einige Werke von Nicolas

 

Skulpturen von Nicolas Keller - Schule für Holzbildhauerei

Patrick Huber

Patrick Huber - Schule für Holzbildhauerei Brienz - Projekt folgt

 

Patrick Huber
Schule für Holzbildhauerei
Brienz / Schweiz

 

 

Kontakt:

p.huber@stud.holzbildhauerei.ch

holzbildhauerei-huber.ch

instagram.com/patrick.huber90

 

Projekt: «Der Machthabär»

Als Teil eines ganzen Wortspiel Zyklus thront der «Machthabär» über dem niederen Pöbel. König Urs der XII. So nannte ihn seine Gefolgschaft, war der Letzte Herrscher in der Dynastie der Bähringer. Mit erhabenem Haupt und selbstbestimmtem Blick war er wahrlich einer der grössten Könige, welcher auf Erden weilte. Erleben sie nun die Entstehung eines Denkmals, welches nur einem wahren König würdig ist.

 

 

Einige Werke von Patrick


Remo Meier

Remo Meier - Schule für Holzbildhauer Brienz / Projekt «Waran»

 

Remo Meier
Schule für Holzbildhauerei
Brienz / Schweiz

 

 

Kontakt:
remo.meier@hotmail.com
www.schnitzermeier.ch


Projekt: «Waran»
Steinbock, Adler, Murmeltier, Kuh und natürlich Bären! Alles schon gesehen in sehr guten und auch weniger gelungenen Ausführungen. Gross, klein, witzig, naturalistisch, stilisiert oder reduziert hatten wir alles schon. Warum nicht einmal ein etwas weniger gängiges Tiermotiv? Wie zum Beispiel ein Waran? Als Vertreter aus der Familie der Reptilien steht diese Echse bei vielen Mitmenschen sicherlich nicht auf der Liste der beliebtesten und bekanntesten Tiere. Vielleicht kann ich mit meiner Skulptur doch bei einigen das Interesse an diesen unpopulären „Drachen“ wecken und dadurch das Image dieser faszinierenden Tiere in ein neues Licht rücken.

Vorhang auf, für den «Waran».

 

Einige Werke von Remo

 

Skulpturen von Remo Meier - Schule für Holzbildhauerei Brienz

Team Luana Müller & Timon Graf

Luana Müller & Timon Graf - Schule für Holzbildhauerei Brienz / Projekt «D'Sunne gniesse»

 

Luana Müller

Schule für Holzbildhauerei

 

Brienz / Schweiz

 

 

Kontakt:
luanamueller07@bluewin.ch

 

 

Timon Graf

Schule für Holzbildhauerei

 

Brienz / Schweiz

 

 

Kontakt:
foto.t.graf@gmail.com

 


 

Projekt: «D’Sunne gniesse»

Wer ist ihr noch nicht begegnet? Der Mauereidechse! Ein Lebewesen, welches uns an die Urzeiten der Erde erinnert. Schlicht in der Form, aus Holz bis ins Detail ausgearbeitet. Hier geniesst sie anmutig ein Sonnenbad am Brienzersee.

 

Einige Werke von Luana & Timon

 

Skulpturen von Anna von Luana Müller & Timon Graf - Schule für Holzbildhauerei Brienz

OK Mitglieder Verein KUNA / Holzbildhauerei Symposium

Rolf Blöchlinger

Skulpturen von Rolf Blöchlinger, Holzbildhauer aus Brienz / Projekt «Happy Boy»


Rolf Blöchlinger
Behämsgasse
Brienz / Schweiz   

 

Kontakt:

info@rolfbloechlinger.ch
rolfbloechlinger.ch
instagram.com/rolfbloechlinger

 

Projekt: «Happy Boy»

Das war ja Sonnenklar. Nachdem Rolf Blöchlinger beim letztjährigen Symposium ein Happy Girl schnitzte, folgt nun «Happy Boy».
Seine Skulpturen zaubern den Betrachtern ein fröhliches Lächeln ins Gesicht.

Was will man mehr...

 


Einige Werke von Rolf

 

Skulpturen von Rolf Blöchlinger, Holzbildhauer aus Brienz

Severin Maurer

Severin Maurer - Projekt Warten

 

Severin Maurer
Oberer Flurweg
Ostermundigen / Schweiz

 

 

Kontakt:

severinmaurer@gmail.com
maurerholzbildhauerei.ch
facebook.com/maurer.woodcarvings.1
instagram.com/maurerholzbildhauerei

 

(Severin vertritt Markus Flück, der an einem Symposium im Ausland teilnimmt)

 

 

Projekt: «Warten»

Menschen empfinden das Warten als verlorene Zeit. War Warten immer schon so unangenehm – und was können wir tun, um gelassen damit umzugehen? Die meisten Menschen empfinden das Warten als leere, verlorene Zeit und entwickeln tiefste Abneigungen gegenüber dem kürzesten Verharren. Deshalb versuchen sie, sich auf verschiedenste Weise abzulenken.

 

Einige Werke von Severin

 

Werke von Severin Maurer

Simon Schild

Der einheimische Holzbildhauer Simon Schild hat letztes Jahr erstmals, als Ergänzung zum «treiben» auf dem Cholplatz und Quai anlässlich des Symposiums im Schweizer Holzbildhauerei Museum Brienz geschnitzt.

 

Simon Schild, Holzbildhauer posiert mit grossem Bienzerbären mit Berner Wappen sowie zwei kleineren traditionellen Bären
Holzbildhauer Simon Schild mit traditionellen Brienzerbären

 

Auch dieses Jahr lässt er sich die Gelegenheit nicht entgehen, er wird eine Gruppe fantastischen Illustrationen von J.J. Grandville als Figuren schnitzen.

 

Mittwoch, 3. bis Samstag, 6. Juli 2024 jeweils von 10.30 bis 17.00 Uhr