Holzbildhauerei in Brienz am See


Internationales Holzbildhauer Symposium

Bereits seit den 80er Jahren wird in Brienz das Symposium durchgeführt. Seit 2012 hat der Verein KUNA (Organisatoren der Kunstnacht Brienz) die Leitung des Symposiums, in Zusammenarbeit mit Brienz Tourismus übernommen.

 

Weg von den einzelnen Arbeitsplätzen verteilt auf dem gesamten Quai, wurde dem Symposium ein Event-Charakter verpasst. Die Teilnehmer arbeiten näher beisammen so dass ein austauschen untereinander erfolgt und jeder von den unterschiedlichen Einflüssen der anderen Teilnehmenden profitieren kann.  Die Schule für Holzbildhauerei wurde ebenfalls eingebunden und Lernende erhalten die Möglichkeit die Erlernten Fähigkeiten vor Ort zu zeigen.

Ein frei zugängliches Raumprogramm mit musikalischer Unterhaltung sowie eine Festwirtschaft mit Speis und Trank laden die Besucher zum Verweilen ein. Einheimische, Touristen und Bildhauer verbringen so gemeinsam eine unvergessliche Zeit am Ufer des wunderschönen Brienzersees.


Tradition Holzbildhauerei in Brienz

Die Holzbildhauerei hat in Brienz bekanntlich eine lange Tradition. Die Anfänge der gewerbsmässig betriebenen Brienzer Holzschnitzerei fallen ins 19. Jahrhundert.

 

Weitere Informationen zur Kunst des Holzschnitzens in Brienz:


Informationen für Besucherinnen und Besucher

Besuche das Symposium und schaue den Künstlern direkt bei der Arbeit zu. Ein Unterhaltungsprogramm sowie Verpflegungsmöglichkeiten laden zum gemütlichen Verweilen am Ufer des Brienzersee ein.

 

Wer die künstlerische Arbeit von Anfang bis Ende mitverfolgen will, übernachtet am besten in Brienz und besucht das Symposium täglich. Finde deine Unterkunft auf brienz-tourismus.ch

 

Die Holzbildhauer treffen auf dem Quai Brienz ein.
Die Holzbildhauer treffen auf dem Quai Brienz ein.

Die Holzbildhauer treffen am Dienstagmittag in Brienz ein. Nach Organisatorischen Information werden die Holzstämme verteilt und die Arbeitsplätze eingerichtet.

 

Am Dienstag und Mittwoch arbeiten die Künstler meist mit grobem Gerät um die Holzstämme zu formen. Ab Mittwoch sollte wenn immer möglich die Arbeit mit Hammer und Meissel erfolgen...