Holzbildhauer 2019

Folgende Holzbildhauerinnen und Holzbildhauer dürfen wir dieses Jahr am Symposium in Brienz begrüssen.

 

Wir freuen uns sehr auf die verschiedenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt.


Andreas Birkner

Krautgartenweg 8

86491 Ebershausen

Deutschland

 

wabatomovement@web.de

www.wabatomovement.de

Hoch hinaus

Die Skulptur „hoch hinaus“ zeigt 12 „wabatos“ die einen Turm bilden. Die Farblich abgesetzten Figuren schauen dabei in jede Richtung und vermitteln ein Gefühl des Aufsteigens. Das Modell ist mit Acrylfarbe bemalt, für die eigentliche Skulptur wird gebeitzt um die Wetterfestigkeit zu gewährleisten.



Daniel Züsli

Röhliberg 20

6330 Cham

Schweiz

 

info@daniel-zuesli.ch

www.daniel-zuesli.ch

Eingefächert

In Systemen, Träumen, Zwängen usw.

 

In meinen freien Arbeiten beschäftige ich mich immer wieder mit dem Begriff und der Bedeutung von Druck und Sog. Sei es gesellschaftlicher, meteorologischer, mechanischer, medizinischer oder persönlicher Druck. Alle Einwirkungen haben positive wie negative Auswirkungen auf Charakter, Aussehen und Verhalten.

 

 



Dominic Corpataux

Holzacker 556

3153 Rüschegg Gambach

 

info@dominiccorpataux.com

 

Jeremy Corthay

Chemin du Tuf 7

1934 Le Châble

Schweiz

Wäsche

Jeremy Corthay und Dominic Corpataux

 

Wir schnitzen verschiedene Kleidungsstücke die wir auf der Mauer am Quai oder an einer Wäscheleine trocknen lassen… es wird von der Socke bis zum Badetuch so einiges dabei sein, lasst euch überraschen!



Emilienne Natacha Njenock

NGO Tchoup Franci

Yaoundé

Kamerun

 

handi.village@yahoo.fr

Mörser und Pistill für die kamerunische Küche

 

Ein wichtiges Instrument mit dem Bananen und Palmnüsse zerdrückt werden, um den Nussbrei zu erhalten, der die Originalität von Saucen in der Region des Küstenlandes von Kamerun ist.

 


Emilienne reist zusammen mit Félicite aus Kamerun an.

 

Die beiden Bildhauerinnen wurden von der NGO (Nicht Regierungs Organisation) TCHOUP FRANCI in Kamerun ausgewählt, um die Afrikanische Kunst und das Handwerk zu repräsentieren. Die Organisation hilft junge Künstler sich weiterzubilden und deren Arbeiten zu verkaufen.


Federico Battistin

Via A. Canova 3

31010 Fregona

Italien

 

bfedeart@gmail.com

Träume am Himmel schreiben

 

Das Kunstprojekt repräsentiert eine Hand, welche Träume eines jeden Menschen, der auf dieser Erde geboren ist, in den Himmel schreibt. Armut darf für niemanden eine Grenze sein und darf die Bildung nicht auf jemanden beschränken, damit sich jeder selbst ausdrücken und die eigenen Träume verwirklichen kann.



Félicité Kengne Tchinda

NGO Tchoup Franci

Yaoundé

Kamerun

 

handi.village@yahoo.fr

Giraffe

 

Félicité reist zusammen mit Emilienne Natacha Njenock aus Kamerun an

 

Die beiden Bildhauerinnen wurden von der NGO (Nicht Regierungs Organisation) TCHOUP FRANCI in Kamerun ausgewählt, um die Afrikanische Kunst und das Handwerk zu repräsentieren. Die Organisation hilft junge Künstler sich weiterzubilden und deren Arbeiten zu verkaufen.



Jolanta Switajski

Schützenweg 14

88267 Vogt

Deutschland

 

J.Switajski@web.de

www.atelier-switajski.de

Laute Tränen

 

Meine Skizze stellt drei Frauen, drei zerfurchte Gestallte aus einem Holzstamm.

 

Schrundig sind meine Frauen, wie früher die Hände von Bäuerinnen, von Hopfenpflücken, von Bau- und Bergarbeitern. Das eint sie. Genauer hingeschaut aber bleiben ihnen, trotz der brutalen eingriffe der Motorsäge. Spuren einer Individualität in den Gesichtern. Die Betroffenheit vom meinem eigenem Leben und Leiden des Menschen, in den Besonderen Frauen, soll sichtbar werden. Formel und ganz schlicht. Möge meine Arbeit zu Humanität beitragen.

 



Kai Höppner

Bräuhausstrasse 34

92339 Beilngries

Deutschland

 

kai@escapista.de

www.escapista.de

Verbindung

 

Ich werde den Stamm in zwei Stücke teilen. Ich werde zwei „Außenflügel“ formen, die an menschliche Körper erinnern. In der Mitte ist eine Art Kugel ... etwas Rundes. Es ist ein Säge-Remount von allen anderen Künstlern des Symposiums, die ich sammeln und zusammenstellen werde. Die Oberfläche des Balls ist sehr zufällig mit asymmetrischen Strukturen und Rillen.



Lkhagvadorj (George) Dorjsuren

Showamachi 2-25-9

3710034 Maebshi

Japan

 

mongolcarvers@yahoo.com



Marta Zucchinali

Via Roggia Murena 1

24047 Treviglio (BG)

Italien

 

marta88@live.com

BAOFÉS

(Löwenzahn – Dialekt in Treviglio)

 

Skulptur für die heutige Jugend.

Ich kenne viele junge, talentierte Leute welche hart arbeiten und hartnäckig sind, zwei Jobs haben und keine Zeit verlieren um sich durchsetzen zu können. Ich vergleiche das mit einer Pflanzen welche aus einem riss im Betonboden wächst. Talent hat weder Alters- noch Generationenzwänge.

 



Martin Bill

Lindeneggweg 15

3645 Gwatt

Schweiz

 

skulpturenbill@bluewin.ch

www.mart-art.com

Brienzersee aufgewühlt

 

Bei Föhnsturm verwandelt sich die glatte Wasseroberfläche schnell in eine aufgewühlte Wellenlandschaft. Ich werde den Stamm rundherum mit Wellen und glatten Flöchen bearbeiten.



Nahuel Forchini

c/salvador espriu 4

17412 Maçanet de la Selva

Girona

Spanien

 

nahuelforchini13@gmail.com

www.nahuelforchini.com

Der weisse Schatten

 

Eine harmonische Einheit bilden die Figur und der Schatten. Der weisse Schatten repräsentiert die Spiritualität des Individuums.



Norbert Jäger

Neuer Weg 42

21029 Hamburg

Deutschland

 

nj-art@arcor.de

www.nj-art.de

Doppelhelix



Pavel Khatsilouski

220021 Centralnya Str.7-24

Minks

Weissrussland (Belarius)

 

panfnuty@mail.ru www.facebook.com/panfnuty



Pavel Sramek

Bodenmattstrasse 14

6048 Horw

Schweiz

 

pavel@sagbar.net

sagbar.net

Klimabella

 

 

Sie ist das Sinnbild für die Schönheit der Erde und deren Verletzlichkeit. 

 

Das Spannungsfeld zwischen Mensch und Erde bzw. Erde und Mensch ist sehr komplex, verwunden, vielschichtig, fragil, voller gegenseitiger gnadenloser Abhängigkeiten …

 

 

 

Genau hier wird es interessant……..

 



Peter Ripka

Volmerswerther Strasse 21

40221 Düsseldorf

Deutschland

 

info@peterripka.de

www.peterripka.de

Der Nebel lichtet sich

Rückenansichten sind in der Malerei immer wieder zu finden. „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ ist eine der bekanntesten Rückenansichten von Caspar David Friedrich. Dieses Bild, gemalt vor der Kulisse der Sächsischen Schweiz,

zeigt einen Mann, der innehält und den Blick in die Ferne schweifen läßt – sein Gesicht ist nicht zu erkennen. Das Gemälde ist zu einem vielfach verwendeten Symbol der Romantik geworden. Doch wie sieht der Mann von vorne aus?



Susanne Assum

Am Mösl 29

82418 Murau

Deutschland

 

susanne.assum@web.de

www.susanneassum.de

Mit vereinter Kraft

Eine stark vereinfachte, umrisshafte Darstellung vierer Menschen, die gemeinsam ein schweres Gewicht über sich erhaben. Die Skulptur symbolisiert die Kraft der Gemeinschaft, Dinge zu bewältigen, die einem Einzelnen unmöglich wären. Sie steht für Zusammenhalt und Miteinander.



Schule für Holzbildhauerei Brienz


Aaron Plüss

Emmenstrasse 27

3415 Hasle b. Burgdorf

 

aa.pluess@gmx.ch

Drachenvase

Drachen zu fangen ist nicht jedermanns Sache. Die vielen Vorbereitungen und die langen Stunden die man unterwegs ist, will nicht jeder auf sich nehmen. Nicht zu vergessen, man braucht eine leere Drachenvase, sonst ist er schneller wieder weg als man sich vorstellen kann.



Christoph Zimmermann und

Elias Wick

Hauptstrasse 140

3855 Brienz

 

chregu.zimmermann@gmx.ch

Sinnlichkeit

Von der Form zum Thema. Bei der Ideenfindung liessen wir uns von geschwungenen Formen leiten. Wir versuchen die Themen Natur, Eleganz und Sinnlichkeit in einer stehenden Frauenfigur zu vereinen. Die Haare, welche sanft ins Kleid überfliessen, eröffnen die Möglichkeit die Figur sowohl von oben nach unten als auch umgekehrt zu betrachten. Dabei sollen unterschiedliche Assoziationen entstehen.

 



Lea Bähler

Breitmoos 3

3665 Wattenwil

 

lea.baehler@hotmail.com

 

Claudia Schürch

Schwendi 61

3412 Heimiswil

 

claudia.schuerch96@gmail.com

Schnecke

Der kleine Besucher vom Garten für einmal ganz gross. Aus dem Lärchenstamm entsteht eine aussergewöhnlich grosse Schnecke.

 



Julian Pavesi

Gugelbergstrasse 28

8853 Lachen

 

julian.pavesi@hotmail.com

Flachrelief / Druckstock

Die Arbeit Menschen wird aus drei bis vier großen Klotzbrettern geschnitzt, auf denen jeweils ein Portrait einer Person aus meinem Leben dargestellt wird. Die Reliefs werde ich teils mit der Kettensäge schnitzen um einen wilden Duktus zu bekommen und teils mit den Meißeln schnitzen um die Details gezielt hervorzuheben.



Niek Müller & Théo Louis Schwandergässli 13

3855 Brienz

 

niek@hotmail.ch

Frische Fische

Wir wollen Fische schnitzen!

Und zwar nicht irgendwelche Fische, sondern eher Fantasiefische, wie es sie so nicht gibt. Wir werden beide je einen Fisch sägen/schnitzen, so gross und lang wie es die Lärchenstämme zulassen. Wenn sie fertig gesägt/geschnitzt sind, sägen wir sie in Scheiben und befestigen sie wieder mit einem Draht/Seil/Gummizug und hängen sie, wenn möglich an zwei Bäumen, oder andernfalls an einer Halterung auf, damit sie durch den Wind oder das Berühren der Besucher immer schön in einer “schwimmenden” Bewegung sind.



Sandra Kunz

Brünigen 678

3860 Meiringen

 

sandrakunz1@gmx.ch

Dr Möidi

 Wäre unser Leben nicht langweilig ohne unsere liebsten Haustiere? Die eigenwillige Katze macht was ihr gefällt und genau das lieben wir an ihr. "Dr Möidi" (Haslideutsche Bezeichnung für männliche Katze) wird mit der Kettensäge aus dem Lärchenstamm herausgesägt. Die verfeinerten Formen wie Augen, Mund, Ohren und Tatzen werden mit Bildhauereisen gestaltet. Die Grösse wird nach Stamm vor Ort entschieden.

 



Severin Maurer

Schwandergässli 13

3855 Brienz 

 

severinmaurer@gmail.com

A watchful guardian

Because he's the hero Gotham deserves, but not the one it needs right now, so we'll hunt him. Because he can take it, because he's not a hero. He's a silent guardian, a watchful protector, a Dark Knight.

 



OK Team


Rolf Blöchlinger

Holzbildhauer

Behämsgasse 7

3855 Brienz

 

info@rolfbloechlinger.ch

www.rolfbloechlinger.ch


Markus Flück

Holzbildhauer

Dorfstrasse 3

3634 Thierachern

 

info@markusflueck.com

www.markusflueck.com

Valentin Egli

Schreiner

Sihlquai 133

8005 Zürich

 

www.dieversitaet.ch

Nadine Meier

Korb- und fleckwerkgestalterin

Oberfeldstrasse 19

4133 Pratteln

 

www.dieversitaet.ch


Markus, Präsident Verein KUNA plant ein Projekt zusammen mit der Korb- und fleckwerkgestalterin Nadine Meier sowie der Schreiner Valentin Egli / die'versitaet.

 


Absage:

Der Indische Holzbildhauer Dinu Ghata musste seine Teilnahme leider absagen...

Dinu Ghata

Ward Nr. 3,

Kakodi Gondia

Indien

 

dinughatat77@gmail.com

ghanashyamhira@gmail.com