Holzbildhauerei und das Symposium in Brienz


Internationales Holzbildhauer Symposium

Das Internationale Holzbildhauer Symposium Brienz wird bereits seit den 80er Jahren durchgeführt. Seit 2012 hat der Verein KUNA (Organisatoren der Kunstnacht Brienz) die Leitung des Symposiums, in Zusammenarbeit mit Brienz Tourismus übernommen (lese dazu den Bericht in der Jungfrauzeitung vom 13. Juli 2012).

 

Die Holzbildhauerei hat in Brienz bekanntlich eine lange Tradition. Die Anfänge der gewerbsmässig betriebenen Brienzer Holzschnitzerei fallen ins 19. Jahrhundert.

 

Weitere Informationen zur Kunst des Holzschnitzens in Brienz:

Webseite der Gemeinde Brienz

Schule für Holzbildhauerei

Stiftung Holzbildhauerei


Symposium 2019: 2. - 6. Juli

Im 2019 fand das Internationale Holzbildhauer Symposium wieder anfangs Juli statt. Von Dienstag, 2. bis Samstag, 6. Juli zeigten erneut zahlreiche HolzbildhauerInnen ihr Können am Ufer des türkisfarbenen Brienzersee auf dem Quai und Cholplatz.

 

Kommendes Jahr findet das Symposium von Dienstag, 30. Juni bis Samstag, 4. Juli 2020 statt.


Fotos 2019


Informationen für Besucherinnen und Besucher

Die Holzbildhauer treffen am Dienstag in Brienz ein. Nach Organisatorischen Information über den Ablauf werden die Holzstämme verteilt und die Arbeitsplätze eingerichtet...



Was passiert mit den Skulpturen?

Unverkaufte Skulpturen gehören den Bildhauern und werden z.T. mit nach Hause genommen. Einige Skulpturen werden aber auch uns überlassen.

 

Daher haben wir im Jahr 2016 das Projekt Skulpturenweg Brienz ins Leben gerufen, damit die Skulpturen entlang unserer schönen Strandprommenade in Brienz bestaunt werden können.

 

Weitere Informationen auf www.skulpturenweg-brienz.ch